Schiefer als der Turm von Pisa – einer der Insider Ostfriesland Tipps

Turm von Suurhusen_Sehenswürdigkeiten in Ostfriesland

Ostfriesland ist eine sehr beliebte Region im Bundesland Niedersachsen und befindet sich im äußersten Nordwesten von Deutschland. Die Region besteht aus den Landkreisen Leer, Wittmund und Aurich sowie Emden, der kreisfreien Stadt. Neben dem Festland umfasst Ostfriesland ebenso die Inseln Borkum, Norderney, Juist, Baltrum, Spiekeroog und Langeoog.

Aktivurlaub in Ostfriesland_Ostfriesland App im Play StoreAktivurlaub in Ostfriesland_Ostfriesland App im App StoreAktivurlaub in Ostfriesland_Ostfriesland App im Amazon Appstore

Die einzigartige Natur und die Sehenswürdigkeiten zählen zu den Ostfriesland Tipps

Ostfriesland ist ein ideales Reiseziel für alle, die fernab von Hektik, Großstadt und Bergen sein möchten. Stattdessen erwarten den Besucher grüne Wiesen, endlose Deiche, riesige Felder, historische Windmühlen, uralte Kirchen, Klappbrücken und nicht zu vergessen das traumhafte Meer sowie das Watt. Wer weite Landschaften liebt und sich nach Entspannung sehnt, ist auf der ostfriesischen Halbinsel genau richtig. Alle Sehenswürdigkeiten können im Reiseführer Ostfriesland nachgelesen werden.

Schiefer Turm von Suurhusen – einer der Insider Ostfriesland Tipps

Der weltweit schiefste Turm steht nicht, wie es so oft vermutet wird, in Pisa, sondern in Suurhusen, dem ostfriesischen Ort nahe Emden, wie dem Reiseführer Ostfriesland zu entnehmen ist. Der Turm, der eine Neigung von 5,19 Grad aufweist, gehört zur evangelischen Kirche des Örtchens. Aufgrund des sinkenden Grundwasserspiegels in der Region begannen damals die Eichenstämme zu verfallen und der Kirchturm fing an, sich seitlich zu neigen. Im Bei den ersten Messungen wurde ein Überhang der Spitze des Kirchturms von 1,13 Metern festgestellt. Daraufhin starteten erste Rettungsaktionen, wobei die zwölf Meter hohen, schweren Dachreiter entfernt wurden, damit der Kirchturm entlastet wird. Allerdings versank das Gemäuer immer tiefer im Boden. Da die Kosten zu hoch waren, konnten keine weiteren Reparaturarbeiten erfolgen, obwohl der Überhang mittlerweile bereits 2,16 Meter betrug und der Kirche im Jahr 1975 das Aus drohte. Ein Betreten des Gebäudes war nun verboten und es drohte der absolute Verfall.

Rettung des schiefen Turms von Surrhusen

Im Jahr 1982 engagierten sich einige Freiwillige und Spezialfirmen, um den Turm zu retten. Es wurden im Inneren und Äußeren elf Pfähle zu Stabilisierung angebracht. Dank der Renovierungsarbeiten konnte die Kirche wieder genutzt werden. 10 Jahre später wurde Sie mit einem Festtagesgottesdienst wieder eröffnet. Allerdings konnte das Absacken des Turms nur durch die Errichtung eines Stahlkorsetts gestoppt werden. Der Suurhusener Schiefe Turm ging mit 2,43 Meter Überhang sowie 5,19 Grad Neigungswinkel in das Guinness-Buch der Rekorde ein. Im Laufe der Jahre wurde die Kirche zur absoluten Touristen-Attraktion. Jährlich wird dieser von 6.000 bis 8.000 auswärtigen Touristen besichtigt. Es lohnt sich für Euch also diesem Geheimtipp zu folgen.

 

Weitere Tipps für Euren Urlaub in Ostfriesland findet Ihr in unserer Ostfriesland-App von Das Örtliche!

Aktivurlaub in Ostfriesland_Ostfriesland App im Play StoreAktivurlaub in Ostfriesland_Ostfriesland App im App StoreAktivurlaub in Ostfriesland_Ostfriesland App im Amazon Appstore

 

Euch könnten auch folgende Artikel aus dem Bereich Sehenswürdigkeiten Ostfriesland interessieren:

“Dat Otto Huus” in Emden – der lustigste unter allen Ostfriesland Tipps

 

Kommentar schreiben

Kommentar